Presse-Mitteilung – Et Kapellche – Verein in Gründung

Et Kapellche

Mülheim – Die Immobiliengesellschaft GAG AG hat das ehemalige Redemptoristen-Kloster an der Holsteinstraße erworben. Das Kloster wird abgerissen und durch neue Wohngebäude ersetzt. Die Kloster-Kapelle aber bleibt erhalten. Die Nachbarn setzen sich für ihre künftige Nutzung als Nachbarschafts- und Kulturzentrum ein.

Die GAG trägt die Idee mit und will die Kapelle auch für die Mieter der 120 neuen Wohnungen nutzen. Die Nachbarn im Viertel gründen am 17.05.15 einen Verein mit dem Namen „Et Kapellche“. Der Verein gibt den anstehenden Aktivitäten und Aufgaben ein organisatorisches Gerüst.

Zur ersten Vorsitzenden wird Simone Kretz, zur 2. Vorsitzenden Theresa Hanske und als Kassierer Roland Petrick gewählt. Die Vereinsmitglieder treffen sich ab sofort jeden ersten Montag im Monat im Warsteiner Hof, Schleswigstraße 18, 51065 Köln-Mülheim um 19:30 Uhr, das erste Mal am 06.07.15.

Das Kapellchen kann wegen anstehender Bauarbeiten erst 2018 genutzt werden. Bis dahin ist Zeit, einen attraktiven Belegungsplan für den Betrieb auszuarbeiten. Um sich besser kennenlernen, unternehmen die Vereinsmitglieder am 21.06.2015 einen gemeinsamen Ausflug zur Feldkapelle Bruder-Klaus in Wachendorf. Ein schöner Start in’s Vereinsleben. (rb/eK)

Et Kapellche – Verein in Gründung

https://etkapellchemussblieve.wordpress.com/

Redemptoristen-Kloster, Lokalnachrichten
http://www.muelheimer-freiheit.net/historie.php?ID=198

Bruder-Klaus Feldkapelle

Rolf Bauerfeind – koeln-muelheim.de – Postfach 800148 – 51001 Köln
Tel: 0221-9619930 – Fax: 0221-9619940 – Mob: 0172-2955293

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s